Happybet Bonus Code: 25 EUR Wettbonus einlösen

happybetHappybet hat schon seit längerer Zeit seinen festen Platz auf dem Markt der Buchmacher. In Deutschland sind nicht nur die Straßen zahlreicher Großstädte mit der lilafarbenen Krone des Anbieters gezeichnet, sondern auch Online gibt Happybet ordentlich Gas. Wie jeder Buchmacher in unserem großen Wettanbieter Vergleich, setzt auch Happybet bei der Gewinnung von neuen Kunden auf einen Bonus. Dieser beträgt bis zu 25 Euro und berechnet sich anhand der ersten platzierten Wette. Bei den Umsatzbedingungen für den Erhalt des Happybet Bonus hat sich der Buchmacher ordentlich ins Zeug gelegt und stellt seine Kunden vor eine echte Herausforderung. Eine Quote in Höhe von 8.00 muss mit der ersten Wette erzielt werden, damit der Bonus ausgezahlt wird. Zeit hat der Kunde dafür sieben Tage. Zum einen wird man so gezwungen, sich den Bonus möglichst schnell zu sichern, zum anderen verleiht der kurze Zeitraum den Bonusbedingungen eine weitere Brisanz.

Weiter zu Happybet und 50€ Bonus einlösen

So löst du den Bonus ein:

  • Registrierung eines neuen Kontos bei Happybet
  • Mindesteinzahlung in Höhe von 10 € tätigen
  • Bonus per E-Mail an [email protected] anfordern
  • kein Happybet Bonus Code für 2015 erforderlich
  • Wettplatzierungen sofort nach Erhalt des Bonus möglich

BONUS EINLÖSEN

Der Happybet Wettbonus: Höhe und Bedingungen

Mit einer maximalen Bonussumme von 25 Euro bietet Happybet einen der geringsten Boni in unserem Wettbonus Vergleich an. Gleichzeitig sind auch die Bedingungen für den Erhalt und die Auszahlung des Happybet Wettbonus nicht zu verachten.

  • Aktuelles Neukundenangebot: 100 % Neukundenbonus bis 25 €
  • Mindesteinzahlungshöhe: 10 €
  • Umsatzbedingungen: Mindestquote von 8.00
  • Zeit zur Erfüllung der Bedingungen: 7 Tage
  • Auszahlbar: Nein, erst nach Erfüllung der Auszahl-Umsatzbedingungen

Happybet bietet seinen Bonus zwar auch als Neukundenbonus bzw. als eine Art Gratiswette an, allerdings unterscheidet sich der Buchmacher in Bezug auf die Umsatzbedingungen deutlich von anderen Anbietern. Für den Erhalt des Happybet Bonus ist ausschließlich die erste platzierte Wette entscheidend, denn anhand des hier eingesetzten Betrages berechnet sich die Bonussumme in Höhe von 100 Prozent bis zu einem maximalen Bonusbetrag von 25 Euro. Hierfür muss eine Einzahlung in Höhe von mindestens zehn Euro getätigt werden. Um sich den Bonus abschließend zu sichern, muss der Kunde eine Mindestquote von 8.00 bei seiner ersten Wette bedienen. Diese kann als Einzeltipp, oder aber auch als Kombi- oder Systemwette platziert werden. Für die Erfüllung der Bedingungen hat jeder Neukunde sieben Tage Zeit, man sollte sich also ranhalten.

Fazit: Happybet unterscheidet sich grundlegend von anderen Wettanbietern, zumindest was die Umsatzanforderungen beim Happybet Bonus betrifft. Anstatt auf eine niedrige Mindestquote zu setzen und dafür Systemwetten auszuschließen, fordert Happybet eine etwas höhere Quote, erlaubt aber dafür die Verwendung von Systemen. Beide Varianten bieten Vor- und Nachteile.

Happybet Wettangebot

Happybet bietet ausschließlich Sportwetten an

Den Happybet Bonus einlösen: So funktioniert´ s

Wer sich in unserem Buchmacher Test oder Wettquoten Vergleich über Happybet schlau gemacht hat und sich jetzt als Neukunde den Bonus sichern will, der muss natürlich zu aller erst ein Konto bei Happybet eröffnen. Das kann man allerdings innerhalb kürzester Zeit erledigen und auch sonst bringt die Kontoeröffnung keinerlei Schwierigkeiten mit sich.

Neues Konto eröffnen bei Happybet

Möchte man als zukünftiger Kunde bei Happybet ein Konto eröffnen, so kann man dies sowohl über den regulären Browser, als auch über die mobile Happybet App erledigen. Diese ist für jedes mobile Endgerät optimiert und muss nicht extra runtergeladen werden.

  1. Öffnen Sie im Browser oder auf dem Endgerät die Seite happybet.com
  2. Jetzt registrieren – Im oberen rechten Bereich der Startseite findet sich der Button für die Registrierung. Durch einen Klick auf Jetzt registrieren wird man zum Formular für die Eröffnung des kostenlosen Wettkontos weitergeleitet.
  3. Neues Konto eröffnen – Jetzt folgt der zunächst wichtigste Schritt bei der Anmeldung. In dem hier aufgeführten Formular müssen alle persönlichen Daten wahrheitsgemäß angegeben werden. Andernfalls droht eine Schließung des Kontos durch den Wettanbieter. Außerdem werden hier auch die gewünschten Kontodaten des Wettkontos angegeben.
  4. Aktivierung – Im letzten Schritt muss jetzt noch der Bestätigungslink in der E-Mail von Happybet aktiviert werden. Jetzt ist das Konto eröffnet und steht zur Verfügung.

Erste Einzahlung tätigen und Bonus anfordern

Der nächste Anhaltspunkt auf der Route zum Happybet Bonus ist nach der erfolgreichen Anmeldung die erste Einzahlung. Eine spezielle Happybet Zahlungsmethode ist hierbei nicht notwendig, denn die Einzahlung hat keinen Einfluss auf den Happybet Wettbonus. Der geringste Einzahlbetrag liegt bei zehn Euro.

  1. Mindestens 10€ einzahlen – Die Einzahlungsmethoden bei Happybet sehen eine Mindesteinzahlung in Höhe von 10€ vor, auch wenn diese keinen Einfluss auf den Bonusbetrag hat.
  2. Bonus holen – Je nachdem welchen Betrag bis 25 Euro man sich als Bonus sichern will, richtet sich die Höhe der ersten Wette. Diese ist nämlich für den Bonus entscheidend. Will man sich den kompletten Betrag von 25 Euro sichern, so muss als erste Wette ein Tipp mit einer Quote von 8.00 oder höher mit einem Einsatz von 25 Euro bedient werden.
  3. Bonus bekommen – Innerhalb von 7 Tagen muss die Quote erfolgreich bespielt worden sein, ansonsten verfällt der Bonus. Möglich sind hierfür aber neben Einzelwetten auch Kombinations- oder Systemwetten. Für den Erhalt ist kein spezieller Happybet Bonus Code notwendig, der Buchmacher schreibt den Wettbonus automatisch auf dem Spielerkonto gut.

Fazit: Die Einzahlung erfolgt nach unseren Happybet Erfahrungen problemlos und ist, genau wie die Registrierung, denkbar einfach. Allerdings sind wir von der Mindestquote für den Erhalt des Bonus nicht unbedingt begeistert. Diese ist mit 8.00 doch arg hoch angesetzt.

Die erste Wette: Besonderheiten bei Happybet

Abgesehen von den Umsatzbedingungen gibt es wenig, was die erste Wette bei Happybet kompliziert gestalten könnte. Ziel dieser Wette ist es natürlich, den Bonusbetrag freizuspielen um diesen abschließend dann auszahlen zu können. Da die Quote von 8.00 für unsere Begriffe etwas hoch ist, sollte man sich gut überlegen, für was man sein eingezahltes Geld einsetzt. Wer sich gerne auf Einzelwetten verlässt, der sollte vielleicht im Live-Wetten-Bereich die Augen offen halten. Eine überraschende Führung eines Außenseiters? Totalausfall beim Favoriten? Mit etwas Glück lässt sich die Mindestquote hier schnell finden. Alternativ kann man natürlich auch das Pre-Wetten-Angebot von Happybet nutzen. Hierfür stehen einem sogar die Systemwetten zur Verfügung. Etwas Risiko kann sich in diesem Fall also lohnen.

Bonus durchspielen und zur Auszahlung bringen

Für die Auszahlung der Gewinne durch den Bonus bei Happybet müssen weitere Auflagen beachtet werden. Diese sind ebenfalls nicht wirklich kundenfreundlich und dürften den einen oder anderen Anfänger durchaus vor Probleme stellen.

Happybet Bonus Bedingungen – Kein Happybet Bonus Code aber harte Bedingungen

Wettbonus auf dem Konto schön und gut, doch am Ende dieser Reise steht die Auszahlung der Gewinne. Bevor es jedoch so weit ist, muss der Kunde den Bonus erst einmal für die Auszahlung freispielen. Natürlich wird auch hier kein spezieller Happybet Bonus Code mehr benötigt, da es sich lediglich um die Erspielung der Auszahlung handelt. Um sich den Bonus auszuzahlen muss der Kunde seine durch den Bonus erhaltenen Gewinne mindestens einmal umsetzen. Allerdings gestattet der Buchmacher hierfür auch Wettquoten unterhalb einer 8.00. Eine Mindestquote wird hier nicht angesetzt. Zu beachten ist noch, dass die Happybet Steuer bei der Tippabgabe fällig wird. Die Wettsteuer in Höhe von fünf Prozent muss also in jedem Fall entrichtet werden – völlig egal, ob man gewinnt oder verliert.

Fazit: Happybet ist bei den Auszahlungsbedingungen großzügig und verzichtet auf eine Mindestquote. Wer die ersten Umsatzbedingungen gemeistert hat, der hat sich aber auch wirklich eine Belohnung verdient. Diese sind extrem hart.

Auszahlung tätigen: Methoden, Verifizierung und Wartezeit

Will Happybet jemals bester Wettanbieter werden, so besteht wohl bei den Auszahlungsmöglichkeiten der größte Nachholbedarf. Für die Einzahlung stellt der Buchmacher ein breites Spektrum an Einzahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, will man sein Geld aber auszahlen ist die Auswahl eher mau. Hier stehen den Kunden lediglich Skrill und die Banküberweisung zur Verfügung. Allerdings gibt es, zumindest offiziell, kein Limit für die Auszahlung. Gebühren werden ebenfalls von Happybet nicht erhoben.

  • Auszahlungsmethoden: Banküberweisung, Skrill
  • Auszahlbarer Betrag (max.): kein Limit
  • Verifizierung: Lichtbildausweis, Bankdokumente, Haushaltsrechnungen, Mietverträge.
  • Wartezeit für Gutschrift: Banküberweisung 3-5 Tage, Skrill keine..

Fazit: Happybet muss unbedingt bei den Auszahlungsmethoden nachbessern. Hier stehen viel zu wenig Alternativen zur Verfügung. Mindestens ein E-Wallet wie PayPal oder Neteller sollte noch hinzugefügt werden. Zudem sind die Auszahlungen auf die Kreditkarten eigentlich Standard.

Weitere Bonusangebote von Happybet: Nicht existent

Weitere Bonusangebote werden von Happybet in der Regel nicht angeboten. Eine Zeit lang war durchaus mal der eine oder andere Happybet Bonus Code für Wetten im Umlauf, diese wurden aber durch den Neukundenbonus ersetzt. Neben dem Wettbonus, welcher ausschließlich für Neukunden gedacht ist, bietet das Unternehmen keinen weiteren Wettgutschein oder ähnliches mehr an. Hier besteht auf jeden Fall Nachholbedarf.

Fazit: Ein weiteres Bonusangebot ist bei Happybet nicht existent. Bestandskunden werden völlig außen vor gelassen, Neukunden können sich immerhin über eine Summe von 25 Euro freuen. Hier muss seitens Happybet definitiv nachjustiert werden.

Happybet Gewinnspiel

Häufiger wartet ein Happybet Gewinnspiel auf bestehende Kunden

Bonusbewertung: Gering, dafür hohe Anforderungen

Happybet konnte uns mit seinem Bonusangebot nicht vollständig überzeugen. Der Bonus wird zwar in einer Höhe von 100 Prozent gewährt, ist jedoch auf eine maximale Summe von 25 Euro begrenzt. Das ist im Vergleich mit anderen Buchmachern ein enorm niedriger Betrag. Gleichzeitig werden an den Bonus aber strenge Bedingungen gebunden. Die Mindestquote von 8.00 bei der ersten Wette finden wir etwas heftig. Der komplette Umsatz der resultierten Gewinne hingegen ist der gängige Standard. Positiv zu erwähnen ist, dass der Bonus ganz automatisch gutgeschrieben wird. Ein Happybet Bonus Code ist nicht notwendig. Allerdings gibt es diesen auch nicht für Bestandskunden und auch weitere Bonusangebote sucht man hier vergeblich. Hier muss der Anbieter definitiv nachrüsten. Selbiges gilt auch für die Auszahlungsmethoden. Skrill und die Banküberweisung stellen keine ernsthaften Bedingungen für die Kunden. Stattdessen sollte sich Happybet lieber an den verschiedenen Methoden zur Einzahlung orientierten. Als Kunde kommt man beim Wetten aber dennoch nicht zu kurz. Hier stehen eben nicht der Bonus im Vordergrund, sondern die Wetten.

FAQ: Häufige Fragen zum Happybet Bonus

  1. Wie bekomme ich den Happybet Bonus?
    Um den Happybet Bonus auf dem Spielerkonto gutgeschrieben zu bekommen, muss mit der ersten Wette eine Quote von 8.00 oder höher bedient werden. Den Neukundenbonus gibt es nach der Erfüllung automatisch.
  2. Wie hoch ist der Happybet Bonus?
    Die Höhe des Bonusbetrages richtet sich nach der ersten platzierten Wette. Der Kunde erhält 100 Prozent des Einsatzes als Bonussumme.
  3. Welche Konditionen gelten für den Bonus?
    Für den Erhalt des Bonusbetrages muss ein beliebiger Betrag auf eine Quote von 8.00 oder höher platziert werden. Hierfür hat der Kunde sieben Tage Zeit. Um sich aus dem Bonus resultierende Gewinne auszuzahlen müssen diese erst einmal vollständig umgesetzt werden. Hierfür gibt es aber keine Mindestquote.
  4. Wie hoch ist der maximale Bonusbetrag?
    Der maximale Bonusbetrag für Neukunden von Happybet liegt bei 25 Euro.
  5. Wie hoch ist die Steuer bei Happybet?
    Happybet gibt die Steuer in Höhe von 5 Prozent direkt an seine Kunden weiter. Diese wird direkt bei der Wettabgabe fällig. Somit ist es aus Sicht der Wettsteuer egal, ob man eine Wette gewinnt oder verliert, denn die Steuer wird in jedem Fall fällig.
  6. Wann kann ich den Bonus auszahlen?

Auszahlbar sind der Bonus und sämtliche Gewinne daraus, wenn die Umsatzbedingungen vollständig erfüllt wurden. Wird eine vorherige Auszahlung beantragt, so verfällt der Bonus.

Weiter zu Happybet Happybet Anbieterbewertung lesen

Autor David Heist
Zusammenfassung
Redakteur:
David Heist
Datum des Tests:
Wettanbieter:
Happybet Bonus
Bewertung:
 

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright 2017 WettanbieterVergleich.de