Wahrscheinlichkeiten schätzen & vergleichen: Für diese Strategie sind ausführliche Analysen & gute Schätzungen unabdingbar

Um die Gewinnchancen bei den Sportwetten auf ein Maximum zu erhöhen, sollte die richtige Sportwetten Strategie zur Anwendung kommen. Dennoch gibt es natürlich auch mit der passenden Strategie keine Garantie auf einen Gewinn. Sie hilft jedoch dabei, die Verluste zu reduzieren. Die Art der Strategie, die zum Einsatz kommen sollte, ist von der jeweiligen Sportart abhängig. Auch ist der Erfolg der Strategie von Analysen und Berechnungen abhängig. Bei der Strategie Wahrscheinlichkeit geht es jedoch nicht so sehr um eine genaue Berechnung, sondern vielmehr darum, richtig zu schätzen.

Wahrscheinlichkeit schätzen Strategie eignet sich für viele Sportarten

Bei der Schätzung der Wahrscheinlichkeit müssen keine komplizierten Berechnungen durchgeführt werden. Für diese Strategie müssen umfangreiche Analyse durchgeführt werden und die Sportwetten-Fans müssen in der Lage sein, bestimmte Situationen richtig einzuschätzen. Allerdings darf auch bei dieser Strategie der Wettquoten Vergleich nicht außer Acht gelassen werden, denn die Wettquoten sind für die Höhe des jeweiligen Gewinns ausschlaggebend. Die besten Wettanbieter können in unserem Wettanbieter Vergleich gefunden werden.

Quotenbeispiel

Quotenbeispiel bei Bet365

Natürlich kann auch eine Wette nach „Bauchgefühl“ platziert werden. Eine derartige Sportwette würde jedoch eher dem Lottospiel ähneln. Auf diese Weise wird das zur Verfügung stehende Guthaben immer weiter zusammen schrumpfen, denn bei derartigen Wetten basiert ein Gewinn lediglich auf dem Glück. Eine Wette kann ebenso viel Spaß machen, wie die dazugehörige Analyse. Die Strategie Wahrscheinlichkeiten schätzen und vergleichen eignet sich ebenso für die Wetten auf die Favoriten, als auch für die Wetten auf die Außenseiter. Die Strategie der Schätzung eignet sich zum Beispiel für die nachfolgenden Sportarten:

  • Fußball
  • Tennis
  • Handball
  • Volleyball
  • Basketball
  • Formel1
  • Radsport
  • Boxen

Bei dieser Liste handelt es sich jedoch lediglich um einige Beispiele. Die Buchmacher schätzen den Eintritt eines jeweiligen Ereignisses ab, indem sie die Quoten berechnen.

Die Wahrscheinlichkeit und die Quoten

Wer sich schon einmal mit den Quoten der Buchmacher beschäftigt hat, wird bereits festgestellt haben, dass die angegebenen Wettquoten beispielsweise beim Fußball immer für den Favoriten am Niedrigsten sind, ein Unentschieden sowie ein Sieg des Außenseiters sind immer mit höheren Quoten berechnet. Auch die Buchmacher bedienen sich bei der Berechnung der Quoten an der Wahrscheinlichkeit, dass ein Ereignis eintritt. Die Wahrscheinlichkeit wird mit Hilfe einer Vielzahl von Faktoren berechnet und mit einem Prozentsatz dargestellt, der dann letztlich für die Berechnung der Quoten dient. Je höher die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Ereignis eintritt, desto geringer fällt die Wettquote aus. Wird eine Wette auf die höhere Quote platziert, wird ein potentieller Gewinn zwar sehr viel höher ausfallen, allerdings steigt auch das Risiko.

Die Grundlage für die Wahrscheinlichkeit

Es sollten nur Wetten auf die Sportarten platziert werden, für die ein ausreichendes Know-How besteht. Das gilt ebenso für den Fußball als auch für jede andere Sportart. Je mehr Wissen vorhanden ist, desto einfacher wird die Wahrscheinlichkeit ermittelt werden können. Die Grundlagen für diese Strategie sind zunächst einmal Notizen für die Analyse. Am besten eignet sich hierfür eine Exel-Tabelle, in der alle Notizen übersichtlich vermerkt werden können. Auf diese Weise wird kein Faktor vergessen, der einen Einfluss auf den Eintritt eines bestimmten Ereignisss haben könnte. Diese Tabelle kann dann auch für zukünftige Wetten von unschätzbarem Wert sein.

Das Schätzen der Wahrscheinlichkeit

Wenn die Analyse mit Hilfe der Exel-Tabelle erstellt wurde, können die Wahrscheinlichkeiten geschätzt werden. Allerdings wird hierfür ein wenig Übung benötigt, dennoch kann diese Strategie auch von den Anfängern genutzt werden. Je früher mit der Ermittlung der Wahrscheinlichkeit begonnen wird, desto eher werden die Sportwetten-Fans erfolgreich sein. Im Laufe der Zeit wird die Gewinnchance natürlich immer größer, was mit der Übung zusammen hängt. Jetzt können die Tipper also selbst einschätzen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit für einen Sieg auf den Favoriten, den Sieg auf den Underdog oder für ein Remis ist. Die Wahrscheinlichkeit sollte in entsprechende Prozentsätze geordnet werden, damit dann eigene Quoten ermittelt werden können, indem die Zahl 1 durch den Prozentsatz geteilt wird. Die ermittelten Quoten sollten dann mit den Wettquoten der Buchmacher verglichen werden. Die Wette wird dann auf die Mannschaft platziert, die höher als die eigene ist.

Der passende Buchmacher ist grundlegend

Wenn die Analyse durchgeführt und die Wahrscheinlichkeit geschätzt wurde, geht es darum, den richtigen Buchmacher zu finden. Hierbei steht natürlich die Seriosität an erster Stelle. Wie unser Sportwettenanbieter Test gezeigt hat, gehört Bet365 zu den besten und vertrauenswürdigsten Sportwetten-Betreibern. Der Bookie bietet nicht nur hervorragende Quoten, sondern überzeugt auch mit seinen Sportwetten Apps. Schließlich spielt natürlich auch der Bonus, der für Neukunden bereit gestellt wird, eine große Rolle. Auch diesbezüglich kann bet365 voll überzeugen.

Autor David Heist
Bonus Banner

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2018 WettanbieterVergleich.de