Wer zahlt die Sportwetten Steuer? / betway Wettsteuer im Buchmacher Test

betwayBevor es die Sportwetten Steuer gab, mussten sich Tipper keinerlei Gedanken machen, was Abgaben oder Gebühren betraf: Alle Einzahlungen wurden zu 100 Prozent umgesetzt und alle Gewinne 1:1 ausbezahlt. Seit die verpflichtende Steuer eingeführt wurde, legen zahlreiche Buchmacher diese auch auf ihre Kunden um und sorgen damit nicht selten für Verwirrung. Der europäische Buchmacher betway mit Sitz in Malta hat mehr als 1,5 Millionen Kunden und bietet ein umfangreiches Wettprogramm von über 12000 verfügbaren Wetten. Heute beleuchten wir die Regelungen des Anbieters bezüglich der Wettsteuer und stellen einen direkten Wettanbieter Vergleich an.

Weiter zu betway und 150 + 100€ Bonus einlösen

Zahlungsoptionen

Diese Zahlungsmöglichkeiten bietet betway

Eine kurze Einführung zur Sportwetten-Steuer

Auf den ersten Blick klingt die Einführung einer verpflichtenden Steuer auf alle Sportwetten erst einmal ernüchternd. Tatsächlich war die Abgabe für alle privaten Buchmacher aber zunächst ein Glücksgriff, denn das Glücksspielmonopol staatlicher Anbieter war damit beendet. Die Konsequenz war ein großer Zulauf bei allen privaten Wettanbietern. Und ein finanzieller Verlust für den Staat. Denn die besagten Anbieter verzichteten auf die Berechnung einer Sportwetten Steuer, was dem Staat ein Dorn im Auge war. Um diesen auszugleichen, trat am 1.7.2012 die Sportwetten-Steuer in Kraft. Seit diesem Zeitpunkt müssen Buchmacher für jeden Kunden aus Deutschland von jeder platzierten Wette 5 Prozent an das Finanzamt abführen.

Auch wenn es die Buchmacher selbst sind, die vom Fiskus über die Sportwetten Steuer zur Kasse gebeten werden: Diese Tatsache bedeutet nicht, dass ihre Kunden ungeschoren davonkommen. Es steht Anbietern zwar frei, die zusätzlichen Kosten selbst zu tragen oder sie sich von ihren Usern wiederzuholen. Aufgrund der teils hohen Verluste entscheiden sich aber die meisten Buchmacher für das Weitergeben der Abgabe. Dies kann entweder über eine Besteuerung des Umsatzes oder der Gewinne geschehen. In der Konsequenz verliert der Kunde dabei jeweils denselben Betrag.

Fünf Fakten zur Wettsteuer in Deutschland

  • Wettsteuer bedeutete das Ende des Glücksspielmonopols
  • 5 % Steuer werden für jede Wette von deutschen Tippern fällig
  • Zahlungspflicht an sich gilt für die Buchmacher, nicht für Kunden
  • Anbietern steht es frei, die Abgabe an ihre Kunden weiterzugeben
  • Besteuert werden je nachdem entweder Einzahlungsbeträge oder Gewinne

betway Wettsteuer: Wer zahlt, der Kunde oder der Buchmacher?

Der in Malta ansässige europäische Sportwetten-Anbieter betway war lange Zeit einer der wenigen, die sich konsequent gegen eine Übertragung der Wettsteuer auf seine Kunden geweigert hat. Aufgrund stetiger Verluste hat der Buchmacher seine Politik bezüglich der Abgabe nun geändert und sich dazu entschlossen, eine direkte Besteuerung des Gewinns zu erheben. Die Sportwetten Steuer ist damit im Hause betway angekommen. Das heißt für alle Kunden des Bookies, dass die steuerfreien Tage der Vergangenheit angehören: Von jetzt an werden die 5 Prozent von jedem Gewinn einbehalten. Verlorene Wettenwerden indirekt besteuert: Der Kunde zahlt den Verlust, von dem betway wiederum die Wettsteuer entrichtet.

Die Wettsteuer bei betway auf einen Blick

  • Bis vor Kurzem wurde keine Zusatzabgabe erhoben
  • Aufgrund hoher Verluste wurde Besteuerung der Gewinne eingeführt
  • Von jedem Gewinn werden 5 % pauschal einbehalten
  • Auf Verlustwetten erfolgt eine indirekte Besteuerung

betway Wetten mit Steuer: Ein praktisches Beispiel

Da sich betway die durch die Wettsteuer entstehenden Kosten mit seinen Usern teilt und Gewinne besteuert, während Verluste abgabefrei bleiben, halten sich die durchschnittlichen Abzüge bei jedem User in Grenzen: Nur wer gewinnt, zahlt. An einem Rechenbeispiel machen wir deutlich, wie die Situation rund um die Sportwetten Steuer nun in der Praxis aussieht: Ein Kunde wettet 100 Euro bei einer Quote von 3 und müsste ganz ohne Abzüge 300 Euro Gewinn erhalten. Da aber 5 Prozent Wettsteuer fällig werden, bekommt er nur 285 Euro. Die Differenz von 15 Euro geht an das Finanzamt. Übrigens: Würde betway anstelle der Gewinne die Einzahlungen besteuern, fiele der Verlust ebenso hoch aus. Dann würden von 100 Euro direkt 5 Euro einbehalten und nur 95 Euro umgesetzt. Bei einer Quote von 3 läge der Gewinn ebenfalls bei 285 Euro.

Willkommensbonus

Attraktiver Willkommensbonus bei betway

Umfangreiches Wettprogramm und hohe Quoten: Darum lohnt sich betway

betway zählt zu den führenden Anbietern im Bereich Online-Wetten, nicht zuletzt, weil bis vor einiger Zeit keine betway Steuer an die User weitergegeben wurde. Aber auch mit einer direkten Besteuerung der Gewinne bietet der in Malta ansässige Buchmacher viele Vorteile. Dazu gehört sicherlich sein umfangreiches Wettprogramm ebenso wie das Online-Casino. Mehr als 12000 Wetten aus dem Sportbereich stehen Kunden hier zur Auswahl, und das zu vergleichsweise hohen Quoten von 93 – 94 Prozent. Auch Randsportarten finden hier Beachtung. betway setzt außerdem auf eine zunehmend mobile Nutzung der Plattform und bietet eine eigene betway App für iPhone und iPad an.

Auch der Willkommensbonus für neue Anmeldungen darf bei betway nicht fehlen. Hier hat sich der Buchmacher selbst übertroffen. 100% bis 150€ Einzahlungsbonus ist bereits ein sehr gutes Angebot. Zusätzlich bietet betway derzeit exklusiv für unsere Leser einen weiteren Einzahlungsbonus auf die zweite Einzahlung von 100% bis 100€. Erforderlich ist neben dem Erstellen eines Kundeskontos eine Einzahlung von mindestens 10 Euro, die über Kreditkarte oder Debitkarte geleistet werden muss. Nach der Anmeldung hat der neue User 30 Tage Zeit, sich den betway Bonus zu holen.

  • Großes Wettprogramm enthält auch Randsportarten
  • Eigenes Online-Casino steht zur Verfügung
  • Quoten liegen bei 93 %, bei Fußball-Wetten sogar bei 94 %
  • Sehr großzügiger Neukundenbonus

Fazit: Wetten bei betway lohnt sich trotz betway Steuer

Die steuerfreien Tage sind zwar auch bei betway endgültig Geschichte; viele Kunden bleiben dem vielseitigen Anbieter für Sportwetten und Casino-Spiele aber mit Recht treu. Das Angebot stellt sicher, dass für jeden Geschmack die richtige Sportwette dabei ist, und auch die Quoten liegen leicht über dem Durchschnitt. Wer die 5 Prozent Gewinnbesteuerung aus der geltenden Sportwetten Steuer verschmerzen kann, ist bei betway in Sachen Wetten und Spielen gut aufgehoben.

Weiter zu betway betway Anbieterbewertung lesen

Autor David Heist
Bonus Banner

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2018 WettanbieterVergleich.de