BigBetWorld Wettsteuer: Dieser Wettanbieter lässt sich nicht lumpen und übernimmt die komplette 5% Steuer auf Sportwetten selbst

bigbetworldDurch die Einführung der Sportwetten-Steuer sicherte sich der Staat bei gleichzeitiger Liberalisierung des Wettmarkts Einnahmen in Millionenhöhe. Für die Kunden und Buchmacher bedeutet die Abgabe aber zusätzliche Kosten, die das Wettvergnügen unter Umständen trüben können. Zudem ist für Tipper nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen, bei wem Gebühren anfallen und wo noch ohne Steuerabgabe gewettet werden kann. Im Mittelpunkt dieses Artikels steht der Online-Buchmacher BigBetWorld: Wir haben dessen Regelungen zur Wettsteuer und die Konsequenzen für die Nutzer genauer unter die Lupe genommen.

 

Weiter zu BigBetWorld und 100€ Bonus einlösen

Kontoregistrierung

Das ist die Eingabemaske zur Registrierung bei BigBetWorld

Die Sportwetten-Steuer: Was bedeutet sie für die Tipper?

Am 1. Juli 2012 wurde in Deutschland die Wettsteuer eingeführt. Sie ist eine Konsequenz des Verbots des bis dahin herrschenden Glücksspielmonopols, das ausschließlich staatliche Buchmacher erlaubte. Private Anbieter traten durch die Liberalisierung des Marktes aus der Grauzone in den legalen Bereich, was ihnen hohen Zulauf verschaffte. Allerdings verlor der Staat dadurch hohe Einnahmen und führte aus diesem Grund die Sportwetten Steuer ein. Diese besagt, dass von jeder online oder vor Ort platzierten Wette 5 Prozent pauschal an das Finanzamt abgeführt werden müssen.

Auf den ersten Blick betrifft die Abgabe ausschließlich die Buchmacher selbst, denn sie sind es, die in der Verantwortung stehen und zahlen müssen. Das klingt nach guten Nachrichten für die Kunden, zumal die Wettanbieter nicht verpflichtet sind, die Gebühr auf ihre User umzuschlagen. Allerdings tun viele Buchmacher genau dies und erheben zusätzliche Abgaben auf Einzahlungen oder Gewinne. Ein Wettanbieter Vergleich hilft dabei, die Regelungen der einzelnen Anbieter zu bestimmen und deren Vorteile bzw. Nachteile zu erkennen.

Fünf Fakten zur Wettsteuer in Deutschland

  • Pauschale Abgabe auf alle Wetten seit dem 1.7.2012
  • 5 % müssen an das Finanzamt abgeführt werden
  • In der Pflicht stehen die Buchmacher, nicht die Kunden
  • Buchmacher haben die Wahl, ob sie ihre Kunden belasten oder nicht
  • Die Mehrzahl aller Anbieter gibt Kosten an User weiter

BigBetWorld Wettsteuer: Kosten für die Kunden oder nicht

Einer der beliebtesten Anbieter im Bereich Sportwetten ist BigBetWorld. Der Buchmacher hat seinen Sitz auf Malta und punktet mit guten Quoten sowie einer umfangreichen Auswahl an Sportarten, die zum Wetten zur Verfügung stehen. Auch bei Wett-Plattformen, die sich im Ausland befindet, gilt für alle User aus Deutschland: Die Wettsteuer muss berechnet werden. An dieser Stelle gibt es aber für alle Nutzer von BigBetWorld gute Nachrichten: Der Buchmacher ist einer der wenigen, die alle Kosten aus eigener Tasche bezahlen, anstatt sie an ihre Kunden weiterzugeben. Das bedeutet im Klartext: Bei BigBetWorld gibt es keine zusätzlichen Gebühren oder Abzüge. Alle Einsätze werden zu 100 % verwertet und alle Gewinne 1:1 ausbezahlt.

BigBetWorld Steuer auf einen Blick

  • BigBetWorld übernimmt die 5 % Wettsteuer komplett selbst
  • Keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren für die Kunden
  • Alle Gewinne werden zu 100 % ausgezahlt

BigBetWorld Wetten ohne Steuer: Keinerlei Abzüge

User der Plattform BigBetWorld können sich umständliche Rechnungen und das Durchspielen verschiedener Wettsteuer-Szenarien sparen, denn bei diesem Buchmacher fallen keine Gebühren an. Werden 100 Euro einbezahlt und damit bei einer Quote von 3 gewettet, müsste der Gewinn 300 Euro betragen: Und genau das tut er bei BigBetWorld auch! Der Kunde bekommt also genau das heraus, was er eingezahlt hat, multipliziert mit der jeweiligen Quote. Das bedeutet einen 1:1 Gewinn. Zum Vergleich: Zieht ein Buchmacher die 5 Prozent Wettsteuer vom Einsatz ab, verringert sich dieser von 100 Euro auf 95 Euro. Wird mit diesen bei einer Quote von 3 gewettet, erhält der Tipper am Ende nur 285 Euro anstatt der vollen 300 Euro. Ähnlich sieht es aus, wenn der Anbieter anstelle des Umsatzes den Gewinn besteuert. Von eigentlich 300 Euro Reingewinn behält er dann 5 Prozent ein, also 15 Euro, und wieder bekommt der Kunde nur 285 Euro ausbezahlt. Bei BigBetWorld können Tipper sich dagegen über 100 Prozent Gewinn freuen und die Steuer getrost dem Buchmacher selbst überlassen.

Zahlungsmethoden

Diese Zahlungsmethoden bietet BigBetWorld an.

Viele Zahlungsmethoden und Boni: Das sind die Vorteile von BigBetWorld

BigBetWorld kann auch in Zeiten der Sportwetten-Steuer einen unverändert hohen Zulauf verzeichnen, was nicht zuletzt daran liegt, dass bei dem Anbieter mit Sitz in Malta keine Gebühren für die Kunden anfallen. Doch BigBetWorld ist nicht nur aus diesem Grund sehr gefragt: Der Buchmacher überzeugt durch ein vielfältiges Wettprogramm und erstaunlich gute Quoten, wenn man bedenkt, dass er ja alle durch die Wettsteuer anfallenden Kosten selbst trägt. Dennoch liegt die Auszahlungsquote im Durchschnitt bei satten 93 – 94 Prozent. Für die Einzahlungen bietet BigBetWorld viele Zahlungsmethoden an, so zum Beispiel Kreditkarte, Paysafecard, Skrill und SofortÜberweisung. Auch per BigBetWorld App kann eingezahlt werden.

Für Neukunden sowie regelmäßige User hat der Sportwetten-Anbieter unterschiedliche Boni im Angebot. Wer sich neu registriert, erhält einen Willkommensbonus in Höhe von 100 Prozent. Das bedeutet, dass bei einer Einzahlung ab 10 Euro BigBetWorld denselben Betrag noch einmal drauflegt, und das bis zu satten 100 Euro. Genauere Details dazu gibt es im Wettbonus Vergleich. Auch Stammkunden des Buchmachers dürfen sich regelmäßig über einen BigBetWorld Bonus freuen, so zum Beispiel über den Superpay-Bonus auf Kombiwetten.

  • Gute Quoten von 93 – 94 %
  • Viele Zahlungsmöglichkeiten
  • Bonuszahlungen für neue User und Stammkunden

Fazit: Wetten ohne Reue bei BigBetWorld

Ganz klar: BigBetWorld punktet durch den Verzicht auf zusätzliche Abgaben auf Kundenseite und avanciert damit auf den Titel „Bester Wettanbieter„. Wer die Wettsteuer aus eigener Tasche zahlt, ist bei den Usern grundsätzlich beliebt. Darüber hinaus bietet der Buchmacher ein solides Angebot aus dem Bereich Sportwetten bei vergleichsweise hohen Quoten. Unterschiedliche Bonuszahlungen machen eine Anmeldung und Nutzung der Plattform attraktiv. Wer gerne online tippt, kann bei BigBetWorld nichts falsch machen.

Weiter zu Big Bet World Unsere Big Bet World Erfahrungen lesen

Autor David Heist
Bonus Banner

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2018 WettanbieterVergleich.de