Handball Wetten: Online Sportwetten Bonus & Anbieter Vergleich

Bei Handball handelt es sich um eine spannende Sportart, die körperbetont ist und viel Tempo mit sich bringt. Neben Fußball und Tennis gehören Handball Wetten zu den beliebtesten Tipps. Im Prinzip hat jedes große Online-Wettbüro auch Handball zu Auswahl, wenn es um das Wettangebot geht. Dabei können Wettfreunde längst nicht mehr nur auf die großen Turniere und Meisterschaften wetten, auch Ligaspiele sind immer häufiger anzutreffen. Wir haben für Sie einen Handball Wetten Vergleich durchgeführt und herausgefunden, welcher Wettanbieter den Titel „Bester Wettanbieter“ verdient.

Darum ist ein Wettanbieter Vergleich sinnvoll

Es gibt unterschiedliche Gründe, die dafür sprechen, sich nicht für den erstbesten Buchmacher zu entscheiden, der einem unter die Augen kommt, sondern sich zunächst auf die Suche nach einem besonders guten Angebot zu machen, das bei näherem Hinsehen hält, was es verspricht. Dabei kann man den Handball Wetten Vergleich auf eigene Faust angehen und sich durch die Konditionen und AGBs der vielen Sportwettenanbieter wühlen oder Sie schauen sich unsere Tabelle an, die alle besten Buchmacher-Angebote auf einen Blick anzeigt.

Auch bei Handball Wetten Anbietern gibt es teils große Unterschiede

Um den besten Wettanbieter zu finden, ist ein Vergleich unumgänglich

Viele unerfahrene Spieler machen den Fehler und treffen ihre Wahl rein nach dem Handball Wetten Bonus für Neukunden. Ein Bonusangebot ist wichtig, wie wir in einem anderen Kapitel genauer erklären werden, aber ein attraktives Willkommensgeschenk steht noch lange nicht allein für eine gute Qualität des Gesamtangebots. Es sind vielmehr zahlreiche weitere Faktoren, die ein Gesamtbild ergeben und zusammengenommen einen Rückschluss auf die Qualität des Buchmachers erlauben.

So sollte neben einem guten Handball Online Wetten Bonus auch eine große und vielseitige Auswahl an Sportarten und Wetten vorhanden sein. In diesem Fall ist es natürlich wichtig, dass vor allem im Bereich dieses Sports ein großes Wettangebot vorhanden ist. Zudem sollte der Buchmacher ebenfalls als Live-Wetten Anbieter überzeugen und den Spielern möglichst zu jeder Tages- und Nachtzeit Live-Begegnungen samt Streams zur Verfügung stellen.

Natürlich sind die Quoten von großer Bedeutung, denn diese sind direkt für die Höhe der potenziellen Gewinne verantwortlich. Weiterhin spielen auch die Auswahl an Zahlungsmethoden sowie die zugehörigen Gebühren eine Rolle, wenn es um die Angebotsqualität geht und ebenfalls sollte ein hochwertiges Service-Angebot vorhanden sein. Mit all diesen Faktoren haben wir uns bei jedem der Buchmacher in unserem Vergleich befasst und zeigen Ihnen nicht nur die besten Wettanbieter in Deutschland sondern zudem alle internationalen Wettbüros. Finden Sie heraus, wer nach dem Test aller Faktoren im Handball Wetten Online Vergleich am meisten überzeugen konnte – und das innerhalb weniger Sekunden.

Informationsbeschaffung ist entscheidend

Kommen wir nun zum Wettalltag. Unabhängig davon, um welchen Wettanbieter es geht, kann der Spieler so einiges dafür tun, um zu gewährleisten, dass das Vorhaben „Handball Wetten“ zu einem Erfolgserlebnis wird. Einer dieser Erfolgsfaktoren ist es, sich vor jeder Wettentscheidung ausführlich über die Teams und die Begegnung zu informieren.

Erfolgreiche Wetten basieren auf einer fundierten Informationsgrundlage

Es ist immer von Vorteil, sich möglichst viele Informationen zu einer Partie zu verschaffen

Dabei stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. So sollte man sich jedes der Teams einzeln anschauen. Wie haben die Mannschaften in der Vergangenheit gegeneinander gespielt und gibt es ein Team, das dabei meist die Oberhand hatte? Hat eine der Mannschaften aktuell einen Lauf? Gibt es aktuell wichtige Spieler, die gesperrt oder verletzt sind? Solche Informationen können gute Anhaltspunkte dafür bieten, den voraussichtlichen Spielausgang einzuschätzen. Weitere Hinweise bietet der Heimvorteil einer der beiden Mannschaften.

Dabei können solche Informationen auf unterschiedliche Weise gewonnen werden. Gute Sportwettenanbieter stellen ihren Kunden umfangreiche Statistiken zur Verfügung und weiterhin können Sie sich in diversen Sportportalen und online Magazinen im Netz mit allen notwendigen Infos versorgen. Auch wenn es durchaus Spaß machen kann, einfach aus dem Bauch heraus zu tippen – wer auf lange Sicht erfolgreich Handball Wetten abschließen möchte, sollte die Wettentscheidungen auf fundierte Erkenntnisse und nicht auf das Bauchgefühl stützen.

Was tun, wenn die Quote niedrig ist?

Manchmal benötigen Sie aber auch keine Statistiken, um auf einen Blick zu sehen, wer voraussichtlich gewinnen wird. Ist eines der beiden Teams haushoher Favorit, spiegelt sich das in der Quote wider. Was tun also, wenn die Quote nicht genügend Gewinne ermöglicht? In einem solchen Fall kann der Spieler auf Spezialwetten ausweichen. Jeder Wettanbieter stellt abseits des 3-Wege-Ergebnisses diverse weitere Handball Wetten zur Verfügung und dabei kann es sich beispielsweise um die Tordifferenz, um gelbe und rote Karten, um die Hälfte, in der mehr Tore erzielt werden und vieles mehr gehen.

Die Quoten für solche Wetten sind in der Regel attraktiv, denn es ist schwerer, diese richtig vorherzusagen, als den Sieg des Favoriten. Für jede Partie gibt es eine unterschiedliche Auswahl an Zusatzwetten und natürlich kommt es auf den Buchmacher an, wie vielseitig die Auswahl ist.

Darum kann ein Bonus wertvoll sein

Bei uns finden Sie nicht nur einen Wettanbieter Vergleich, Sie können zudem herausfinden, wo auf Neukunden das beste Angebot wartet. Im Handball Wetten Bonus Vergleich erfahren Sie, wo das meiste zu holen ist und wo die Bonusbedingungen ebenfalls überzeugen. Wir schauen uns alle Regelungen und Sternchentexte an und erklären alle Bedingungen klar und verständlich. Anschließend ziehen wir einen direkten Vergleich und zeigen Ihnen, welches Willkommensgeschenk den Titel „Bester Wettanbieter Bonus“ verdient hat.

Warum wir uns diese Mühe machen? Ein Neukundenbonus kann in mehr als nur einer Hinsicht eine wertvolle Hilfe im Wettalltag darstellen und nicht nur unerfahrene Spieler können von der Möglichkeit profitieren, Wetten ohne Geld zu platzieren. Bei den Boni kann es sich beispielsweise um eine Einzahlungsprämie oder um gratis Sportwetten sowie Rabatte auf Spieleinsätze handeln. Was es auch ist, ein Willkommensgeschenk kann dabei behilflich sein, ohne eigenen Geldeinsatz Gewinne zu erzielen und risikofrei die ersten Gehversuche zu wagen. Anfängerfehler tun weniger weh, wenn unter ihnen Bonusguthaben leidet und eine verlorene Wette ist außerdem weitaus schneller verschmerzt.

Sportingbet zum Beispiel ist ein Anbieter mit einer riesen Auswahl an Sportarten. Des weiteren kann man sich mit diesem Anbieter einen Sportingbet Einzahlungsbonus zu guten Bedingungen sichern und zu gegebener Zeit einen Sportingbet Gutschein holen. Mehr Infos gibt, es wenn ihr unsere ausführlichen Sportingbet Erfahrungen nachlest.

Konkrete Wett-Strategien für Handball

Handballwetten sind beliebt, weil sie in hohes Tempo versprechen und es viele Tore gibt. Das sorgt für den besonderen Reiz beim Sportwetten. Dazu sind die Spiele erlebnisreich. Ein Angriff kann das Spiel sofort werden. Zudem gibt es jede Menge Torwürfe, was für zusätzliche Spannung und Nervenkitzel bis in die letzte Minute hinein sorgt. Wenn auf den Ausgang eine Spiels gewettet wird, wird also in jeder Sekunde mitgefiebert. Das bedeutet, dass es für Sportwetter eine echte Herausforderung ist, eine Handballwette korrekt vorherzusagen. Deshalb haben wir verschiedene Tipps und Strategien zusammengefasst, die wir jetzt kurz vorstellen.

Über/Unterwetten bei Handball Bets richtig platzieren

Wer Handballwetten platziert, sollte auf die Über/Unter Wette nicht verzichten. Denn bei dieser Sportwette wird nicht – wie üblich – auf den Sieger getippt, sondern auf die Gesamtanzahl der Tore. Es spielt dabei keine Rolle, welche Mannschaft wie viele Tore macht. Für die Auswertung zählt wie gesagt nur die Summe der erzielten Treffer beider Mannschaften. Der Tipp lautet zum Beispiel: über 58,5 Tore. Endet eine Handballpartie mit einem 31:28, ergibt das im Gesamten 59 Tore. Damit wäre die Wette gewonnen. Sollten weniger als 58 Tore erzielt werden, wäre die Sportwette allerdings verloren. Wie wissen Sie also, wie viel Tore ungefähr fallen werden? Nun, das geht mit einer Analyse. Überprüfen Sie vor dem Spiel, die Tore der vergangenen Spiele, die beide Mannschaften erzielt haben und wie die letzten Ergebnisse waren, als beide Teams gegeneinander spielten. Dann sollte sich schnell eine Tendenz abzeichnen, die bei der Wettprognose hilft.

Noch ein kleiner Tipp von uns: In der Regel gewinnen Teams häufiger und mit mehr Toren, wenn sie zu Hause spielen, als wenn sie ein Auswärtsspiel tätigen müssen. Weiterhin sollte die Sportwette der Partie bei mehreren Wettanbietern unter die Lupe genommen werden. Ein Buchmacher bietet vielleicht nur eine Über/Unter-Wette von „über 54 Tore“ an und davor ist eine Lücke bis „über 50 Tore“ Ein anderer Wettanbieter offeriert aber „über und unter 51 Toren und „über oder unter 52 Toren“. Diese genaue Analyse des Wettangebots bei mehreren Wettanbietern kann also eine Lücke schließen. Zudem sind die Wettquoten unterschiedlich, sodass sogar ein höherer Gewinn rausspringen kann. Sie müssen aber bei mehreren Bookies für das gleiche Event eine Wette platzieren.

Ein Beispiel für Über/Unter Wetten bei mehreren Anbietern

Mit der richtigen Sportwetten Strategie lernen

Deutschland und Frankreich spielen gegeneinander. Sie glauben, dass um die 53 Tore fallen werden. Buchmacher A bietet eine Wette von: Unter 54 Treffer an. Die Quote liegt bei 2,30. Buchmacher B bietet im Gegenzug die folgende Wette an: Über 52,5 Tore mit einer Quote von 2,20. Sie platzieren nun auf beide Wetten mit einem Einsatz von jeweils 10 Euro.

Der Spielausgang ist folgender: es fallen 55 Tore im Gesamten. Damit ist die Sportwette bei Buchmacher A und der 10 Euro Einsatz verloren. Bei Buchmacher B ist sie aber gewonnen. Sie erhalten dort einen Gewinn von 22 Euro. Abzüglich der beiden Einsätze von jeweils 10 Euro, haben Sie bereits einen Reingewinn von 2 Euro erwirtschaftet.

Wenn es sich andersherum verhält und der Spielausgang bei 52 Toren liegt, haben Sie die Wette bei Buchmacher B verloren, aber die Wette bei Buchmacher A gewonnen. Die Quote der Wette lag bei 2,30. Das macht einen Gewinn von 23 Euro. Abzüglich der beiden Einsätze haben sie dann auch in diesem Fall einen Reingewinn erwirtschaftet, der bei 3 Euro liegt.

Im besten Fall gehen beide Tipps auf. Dann gewinnen sie 22 Euro + 23 Euro = 45 Euro – 20 Euro Einsätze = 25 Euro Reingewinn. Sie sehen also, mit der richtigen Strategie und dem Platzieren von Über/Unter Wetten bei zwei Wettanbietern lassen sich relativ risikolose Sportwetten platzieren und die Chance auf einen Gewinn ist relativ hoch.

Handball Wetten Strategie bei Livewetten

Tipps mit einem hohen Spannungsfaktor sind in der Regel die Livewetten. Beim Handball gilt das besonders. Hier lohnen sich vor allem späte Echtzeitwetten. Denn umso später Sie während eines laufenden Spiels eine Wette platzieren, desto mehr Informationen zum Spielverlauf haben Sie bis dahin gesammelt. Sie können dann eher evaluieren, wie die Partie endet. Das kann zwar etwas geringere Gewinne einbringen, da die Quoten gegen Ende sinken, vor allem wenn ein klares Ergebnis sichtbar ist. Doch ist mit dieser Taktik weniger Risiko verbunden und wenn Sie diese Strategie konsequent durchziehen, können Sie langfristig Gewinne erzielen.

Eine weitere Taktik bei den Livewetten ist, auf den Favoriten zu tippen, solange er im Rückstand ist. Das passiert meistens am Anfang des Spiels. Dann steigen die Quoten an und Sie profitieren von einem höheren Gewinn. Die Schwierigkeit besteht aber darin, den richtigen Moment zu erwischen. Wenn Sie zu lange warten, gleicht der Favorit wieder aus, wenn sie zu schnell vorgehen, haben die Quoten des Favoriten noch nicht ihr Maximum erreicht. Mit ein wenig Übung lässt sich diese Strategie allerdings leicht in die Realität umsetzen.

Wissenswertes über Handball

Handball ist ein Spiel, das zu den Ballsportarten gehört und schon in der Antike gespielt wurde. Heute wird es meistens in der Halle ausgetragen, wobei zwei Teams aus jeweils sieben gegeneinander antreten und über 2 x 30 Minuten spielen. Das Ziel ist, so viele Tore wie möglich zu erzielen. Das erste Regelwerk zum Handball wurde 1906 geschrieben. Die bekanntesten Turniere sind Olympia, die Europameisterschaft, die Weltmeisterschaft, die Champions League. Jede Mannschaft darf während der Partie jederzeit und auch wiederholt Spieler ein- und auswechseln. Das gilt sogar für den Torwart. Der Handball muss 425 bis 475 Gramm wiegen. Das Handballtor ist zwei Meter hoch und drei Meter breit.

Um eine bessere Ballkontrolle zu haben, reiben sich die meisten Handballspieler ihre Hände vor dem Spiel mit Harz ein. Das eleganteste Tor ist das Kempa-Tor. Es wurde nach seinem Erfinder Bernhard Kempa so genannt. Dieses Tor kann man häufig sehen und es geht folgendermaßen: Ein Spieler springt in den gegnerischen Torraum, während er den Ball von einem Mitspieler fängt und ihn ins Tor wirft. Ein Unentschieden ist bei Handball übrigens nicht möglich. Denn Dank den Regeln gilt nicht wie im Fußball: fällt kein Tor, steht es unentschieden. Im Gegenteil, eine Handballmannschaft darf den Ball nicht einfach in Besitz haben, ohne einen Versuch zu starten und anzugreifen oder ein Tor zu erzielen. Sollte das der Fall sein, erhält die Mannschaft eine Strafe und der Gegner bekommt einen Freiwurf.

Fazit: Handball Wetten sind populär und spannend

Handballwetten sind spätestens seit dem Viertelfinalsieg der deutschen Mannschaft gegen Spanien populär. Deshalb bietet fast jeder Wettanbieter diese Sportart an. Auf Handball zu wetten ist aber nicht so einfach, da es sich um ein sehr schnelles Spiel mit vielen Toren handelt. Auf der anderen Seite gibt es kein Unentschieden. Damit sind die Gewinnchancen höher, als beim Fußball wo es Sieg, Niederlage und Remis gibt. Wer sich die richtige Strategie zurechtlegt und die Partie im Vorfeld genau analysiert, kann mit Handballwetten langfristig erfolgreich sein. Dazu fehlt dann nur noch der passende Bookie.

Aber jeder Buchmacher hat seine eigenen Konditionen und jeder Spieler seine eigenen Vorstellungen vom perfekten online Wettbüro. So kann es eine echte Herausforderung darstellen, einen Buchmacher zu finden, der die eigenen Ansprüche am besten erfüllt. Ebenso sieht es bei denjenigen aus, die einen guten Anbieter für online Handball Wetten suchen. Die Wettauswahl bei dieser Sportart kann von Wettbüro zu Wettbüro variieren und auch die Quoten sind unterschiedlich. Damit Sie auf einen Blick sehen können, wo Sie Ihre Handballbegeisterung am besten ausleben können, haben wir einen Vergleich der Anbieter für Sie zusammengestellt und sie einem ausführlichen Test unterzogen. Wir zeigen Ihnen in einer anschaulichen Tabelle, wer sich gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte.

Autor David Heist

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright 2017 WettanbieterVergleich.de