Underdog Wetten Strategie: Unsere Erklärung, warum es Sinn machen kann, bei Sportwetten auf den Außenseiter zu setzen

Wetten auf den Außenseiter schlagen in der Regel wie eine Bombe ein und hinterlassen bei den Sportwetten-Fans hohe Glücksgefühle. Allerdings muss der Tipper für eine derartige Sportwetten Strategie auch äußerst risikobereit sein. Insbesondere bei diesen Sportwetten, denen ein sehr hohes Risiko anhaftet, sollte unbedingt ein Wettquoten Vergleich erfolgen, denn bei einer Wette auf den Underdog unterliegen die Quoten teilweise enormen Schwankungen. Um die Gewinne auf ein Maximum zu erhöhen, sollten die Sportwetten-Fans auch die jeweiligen Modalitäten der Sportwetten Steuer überprüfen. Wie unser Wettanbieter Vergleich gezeigt hat, gehen die Buchmacher damit sehr unterschiedlich um. Betway ist einer der besten Wettanbieter, wenn es um Quoten, Wettanbieter Ein- und Auszahlung oder Sportwetten Apps geht.

Betway Bonus

Neukunden erhalten bei betway einen Einzahlungsbonus von 100 Prozent

Die Vor- und Nachteile der Underdog-Wette

Wie jede andere Sportwetten Strategie birgt auch die Wette auf den Außenseiter gewisse Vor- und Nachteile. Während der Nachteil der Underdog-Wette im hohen Risiko verborgen liegt, liegt der Vorteil bei diesem System klar auf der Hand: Die hohe Wettquote. Risikobereite Sportwetten-Fans haben mit dieser Strategie die Möglichkeit, enorme Gewinne einzustreichen, die die potentiellen Gewinne bei den Wetten auf Favoriten um ein Vielfaches übersteigen. Außerdem kann mit einer Wette auf den Underdog das finanzielle Verlustrisiko auf ein Minimum reduziert werden, denn wegen der hohen Quoten können bereits mit niedrigen Einsätzen große Gewinne erzielt werden. Aus diesem Grund ist diese Wettstrategie besonders bei den Hobby- und Gelegenheitstippern äußerst beliebt.

Vor einer Auszahlung muss der Bonusbetrag sechs Mal umgesetzt werden.

Die Tatsache, dass die Sportwetten-Gemeinde ihre Wetten nahezu ausschließlich auf den Favoriten platzieren, erhöht auch für den Buchmacher das Risiko, dass sie den größten Teil des Wettumsatzes an die Kunden auszahlen müssen. Aus diesem Grund sinkt die Quote bei den Bookies, wenn es zu viele Tipps auf die Favoriten gibt. Wäre dies nicht der Fall, würde sich der jeweilige Sportwetten-Anbieter wirtschaftlich nicht lange halten können. Je niedriger allerdings die Quote für den Favoriten angesetzt ist, desto höher wird die Quote des Underdogs berechnet und desto mehr kann natürlich mit der Strategie Wette auf den Außenseiter gewonnen werden. Hierin finden dann die Sportwetten-Fans ihre Chance, mit dem richtigen Know How sowie umfangreichen Recherchen immer wieder große Gewinne zu landen.

Die Wahl der Sportarten bei der Außenseiterwette

Die Sportarten, die sich für die Außenseiterwette am besten eignet, sind die, deren Ergebnis von äußeren Umständen entscheidend beeinflusst werden können. Somit fallen insbesondere alle Formel1-Rennen sowie die winterlichen Skisprung-Wettbewerbe in diese Kategorie. So hängt ein Sieg eines Rennfahrers in der Formel1 nicht ausschließlich von dem Können des Fahrers ab, sondern hängt auch vom Wetter und den technischen Begleiterscheinungen ab.

In der Formel1 variieren die Bedingungen und Einstellungen des Renn Set-Ups der Teams von Rennen zu Rennen. Aus diesem Grund besteht bei dieser Sportart durchaus die Möglichkeit, dass auch die schwächer eingeschätzten Teams einen Rennsieg erzielen kann.

Beim Skispringen verhält es sich ähnlich, denn hier hängen die Leistungen der Sportler ganz klar vom Wetter ab. Unterschiedliche Windbedingungen können die Leistungen der Springer unter Umständen gravierend beeinflussen und für Siege sorgen. Diese Tatsache kann sich dann bei den Live-Wetten positive auf die Sportwetten-Fans auswirken. Aus Erfahrungen kann behauptet werden, dass eine lange Weltcup-Saison auch immer wieder Überraschungssieger hervorbringt.

Die Außenseiterwetten-Strategie im Fußball

Auch mit dem Fußball lassen sich mit der Strategie Wetten auf den Außenseiter große Gewinne erzielen, denn ebenso wie bei der Formel1 kommt es auch in dieser Sportart immer wieder zu großen Überraschungen. Diesbezüglich müssen sich die Tipper wohl nur an die EM 2004 denken und an den Sieg der Griechen. Allerdings sollten in diesem Zusammenhang keine Langzeitwetten platziert werden, sondern es sollten Tipps auf die einzelnen Begegnungen abgegeben werden. Auch bei dieser Sportart wird ein gewisses Know How vorausgesetzt. Genaue Recherchen können hier Aufschluss über interne Krisen bei Favoritenteams oder enorme Leistungsanstiege nach einem Trainerwechsel geben.

Fazit: Wer das Risiko liebt

Eine Wette auf den Außenseiter kann für hohe Gewinne sorgen, weshalb dieses Strategie definitiv ausprobiert werden sollte. Diese Strategie ist natürlich mit anderen Systemen wie zum Beispiel Over-/Under oder die 2er Quote kombinierbar. Wichtig ist auch bei der Außenseiterwette eine umfangreiche Analyse sowie fundiertes Hintergrundwissen zu der jeweiligen Sportart. Auch die Wahrscheinlichkeiten sollten ermittelt und abgeschätzt werden können.

Weiterhin ist es natürlich von großer Wichtigkeit, dass die Sportwetten-Fans eine Strategie nicht nur nutzen, sondern auch verstehen. Nur wenn die Mixtur aus Gewinn und Spaß aufeinander abgestimmt sind, wird das ausgewählte System auch für dauerhafte Gewinne sorgen.

Bonus Banner

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2018 WettanbieterVergleich.de

    Top Gratis Wettguthaben ohne Einzahlung: