Cashpoint Einzahlungsbonus: So erhalten Sie einen Wettbonus von 100% bis 100€ Extra-Guthaben auf Ihre 1. Einzahlung

CashPointCashpoint zählt heute zu den eher „kleineren „Anbietern im direkten Wettanbieter Vergleich. Das heißt aber nicht, dass der Anbieter nicht mit einem ordentlichen Angebot verschiedener Sport- und Live-Wetten aufwartet und sowohl Profispielern wie auch Wett-Neulingen viele Spieloptionen bietet. Und auch einen Einzahlungsbonus kann man sich bei Cashpoint sichern. Der Bookie zahlt bis zu einer Summe von 100 Euro ein Bonusguthaben aus, wen man bei dem Buchmacher ein neues Konto eröffnet und eine erste Einzahlung vornimmt. Der Ratgeber stellt den Buchmacher-Bonus vor und zeigt, was man bei der Einlösung des Cashpoint Einzahlungsbonus beachten muss.

Die Fakten & Details zum Cashpoint Einzahlungsbonus:

  • Bonussumme: bis zu 100 Euro
  • Bonus Art: Einzahlungsbonus von 100%
  • Beispiel: 400 Euro eingezahlt = 100 Euro Bonus zusätzlich gutgeschrieben
  • Umsatz (Rollover): Das Achtfache der Summe aus Bonusbetrag und Einzahlung muss bei Sportwetten mit Mindestquoten von 2,00 eingesetzt werden
  • Mindestquote: 2,00
  • Einzahlung: 10 Euro
  • Zeitraum: 60 Tage
  • Auszahlbar: Nach Erfüllung der Bonusbedingungen

Jetzt den Cashpoint Einzahlungsbonus sichern

Neukundenbonus auf cashpoint.de

Der Cashpoint-Einzahlungsbonus für Neukunden

Bis zu 200 Euro Spielguthaben mit dem Cashpoint Einzahlungsbonus

Sportwetten Einzahlungsboni bieten eine sehr einfache Option, sein Spielguthaben zu verdoppeln. Viele Buchmacher spendieren sozusagen ein Bonusguthaben, wenn man eine erste Einzahlung auf ein neues Spielerkonto vornimmt. So auch bei Cashpoint. Der Anbieter limitiert diesen auf eine maximale Summe von 100 Euro. Wer bei Cashpoint insgesamt 100 Euro einzahlt, erhält dann über den 100-Prozent-Einzahlungsbonus auch noch mal zusätzlich 100 Euro auf sein Spielerkonto gutgeschrieben. Eigentlich denkbar einfach und eine sinnvolle Sache um den Spielspaß zu erhöhen.

So kann man sich den Bonus sichern

Ein Blick in den Cashpoint Buchmacher Test zeigt, dass sowohl die Anmeldung eines neuen Kontos wie auch die erste Einzahlung relativ simpel vonstattengehen. Genau wie bei der Konkurrenz müssen ein paar persönliche Angaben in einem Anmeldeformular eingegeben werden, danach kann das Konto genutzt werden. Der Buchmacher limitiert den Bonusbetrag auf 100 Euro. Es versteht sich von selbst, dass man immer versuchen sollte, sich das maximale Bonusguthaben zusichern. Das heißt, bei Cashpoint zahlt man auch mindestens 100 Euro bei der ersten Einzahlung ein, um so den vollen Bonus ausschöpfen zu können.

Neukunden-Registrierung auf cashpoint.de

Anmeldeformular auf Cashpoint für Neukunden-Registrierung

Gutschein-Codes oder eine Bonusguthaben-Aktivierung über den Support ist bei Cashpoint nicht notwendig. Die Bonusaktion wird nach der ersten Einzahlung voll-automatisch gestartet. Das ist ein entscheidender Vorteil, da man so auch nicht vergessen kann, das Bonusguthaben vor dem ersten Spiel freizuschalten.

Um sich den Cashpoint Bonus zu sichern, muss man eine erste Einzahlung bei dem Buchmacher vornehmen. Der Bookie schreibt dafür keine speziellen Anbieter vor. Neben klassischen Banküberweisungen, Cashpoint PayPal oder Kreditkarten können bei diesem Anbieter auch in den Cashpoint-Annahmestellen Guthaben ein- oder ausgezahlt werden. Folgende Zahlungsanbieter werden von Cashpoint unterstützt:

AnbieterMindestbetragVerfügbarkeit
SOFORT Überweisung10 Eurosofort
Skrill / Skrill 1-Tap10 Euro / 10 EuroSofort
Neteller10 EuroSofort
Visa10 EuroSofort
MasterCard10 EuroSofort
Girona10 EuroSofort
PayPal10 Eurosofort

Diese Bonusbedingungen sind wichtig

Natürlich kann man sich auch den Cashpoint-Bonus nicht einfach so ohne weiteres auszahlen lassen. Denn das wäre ein denkbar schlechtes Geschäft für den Buchmacher. Vielmehr knüpfen Buchmacher ihre Bonusguthaben an spezielle Spielbedingungen, sogenannte Rollover-Bedingungen. Auch bei Cashpoint ist das nicht anders. Der Bookie gibt vor, dass man mindestens acht Sportwetten mit einem Mindesteinsatz in Höhe des Einzahlungsbetrages spielen muss, um sich das Bonusguthaben freizuspielen.

Wer also bei Cashpoint 100 Euro einzahlt und sich so den Bonusbetrag über 100 Euro sichert, muss nun acht Mal den Einzahlungsbetrag als Mindesteinsatz bei Cashpoint in Wetten umsetzen, um den Betrag freizuspielen.

Rechnung:

100 Euro Einzahlung + 100 Euro Bonus = 200 Euro Gesamtguthaben

100 Euro Cashpoint Einzahlung * 8 = 800 Euro

Der Bookie setzt außerdem noch auf eine Mindestquote von 2,00. Außerdem muss man die Rollover- Bedingungen innerhalb von zwei Monaten erfüllen, sonst verfällt das Bonusguthaben. Vergleicht man jetzt diese Rollover-Vorgaben mit denen anderer Anbieter, zeigt sich deutlich, dass Cashpoint hier nicht gerade das Gelbe vom Ei anbietet. Acht Sportwetten sind schon eine Hausnummer, im Durchschnitt erwarten Buchmacher hier zwischen 3 und 6 Umsetzungen des Einzahlungsbetrages. Die Mindestquote von 2,00 ist jetzt nichts Besonderes und auch für Anfänger machbar. Der Zeitraum von zwei Monaten ist ebenfalls noch ausreichend, spricht aber wohl doch eher etwas erfahrener Spieler an. Es gibt Buchmacher, die gerade Neulingen auch zeitliche Limitierungen von bis zu 365 Tagen anbieten. Aber mit zwei Monaten sollten auch Anfänger passende Spiele finde, die ihnen liegen.

Folgende Punkte müssen also beim Cashpoint Einzahlungsbonus unbedingt beachtet werden:

  • Das Spielguthaben muss innerhlab von 60 Tagen freigespielt werden
  • Bei Cashpoint muss man acht Sportwetten mit einem Mindesteinsatz in Höhe der Einzahlsumme umsetzen
  • Die Mindestquote liegt bei 2,00

Wirft man mal einen Blick zu namhaften Konkurrenz-Anbietern wie zum Beispiel bet365, wird relativ schnell klar, warum Cashpoint nicht gerade zu den ersten Anlaufstellen für neue Spieler zählt, wenn es um lukrative Einzahlungsboni geht. Es gibt aber sicherlich auch Anbieter, die ähnliche Konditionen wie Cashpoint bieten, dafür aber das Bonusguthaben auf geringere Beträge limitieren.

Das sollte man sonst noch beachten

Cashpoint erlaubt keinen Wettanbieter Bonus ohne Einzahlung und Wetten ohne Geld sind somit bei diesem Bookie auch ausgeschlossen. Um bei Cashpoint ein Konto eröffnen zu können, muss man ein Mindestalter von 18 Jahren erreicht haben. Während des Anmeldeprozesses gleicht der Buchmacher die Angaben mit den vorhandenen Datenbankeinträgen ab. Bei einem Treffer wird der Vorgang abgebrochen. So schützt sich Cashpoint vor einer mehrfachen Inanspruchnahme des Neukunden-Bonus. Man muss es also erst gar nicht versuchen. Wer bei Betrugsversuchen im Online-Wettsegment erwischt wird, muss mit einer Sperrung seines Spielerkontos und der Einfrierung des Spielguthabens rechnen.

Die Cashpoint Steuer in Höhe von 5 Prozent zieht der Buchmacher direkt bei jedem Tipp ab. Das ist relativ ungewöhnlich. Damit man hier den Überblick behält, wird direkt bei jeder Wette der tatsächliche Wettbetrag abzüglich Gewinnsteuer angezeigt. Cashpoint hat seinen Firmensitz in Österreich, es handelt sich nicht um einen deutschen Anbieter.

Auch bei Sportwetten handelt es sich um eine Art von Glücksspiel, das man nicht übertreiben sollte. Daher sollte man sich auch niemals durch die Bonus-Vorgaben unter Druck setzen oder das Gefühl haben, spielen zu müssen. Genau wie alles andere was Spaß macht, sollte man auch das Spielen beim Online-Bookie in einem gesunden Maß halten.

Fazit: Praktischer Einzahlungsbonus mit kleineren Kompromissen

Dass Cashpoint nicht das Ranking im großen Wettbonus Vergleich anführt, versteht sich eigentlich von selbst. Und da der Bookie auch sonst keine echten Alleinstellungsmerkmale anbietet, wird es für Cashpoint ein extrem steiniger Weg bis zum Titel“ bester Wettanbieter“. Zwar liegen die Rollover-Bedingungen im guten Mittelfeld und Mindesteinätzen in Höhe des Einzahlbetrages und Mindestquoten von 2,00 sind absolut normal, eine achtfache Umsetzung hingegen ist eine echte Hausnummer. Die 60-Tage Limitierung ist auch für Anfänger noch im Rahmen des Machbaren. Die Kundenzufriedenheit bei diesem Buchmacher ist durch die Bank durch recht positiv, wie die Cashpoint Erfahrungen zeigen. Österreichische Kunden dürfen für die Einzahlung des 50%-Prozent-Einzahlungsbonus auch Paybox nutzen. Sobald man mal ein paar Erfahrungen auf dem Wettparkett gesammelt hat, sollte man den Anbieter unbedingt aufsuchen und dann versuchen diesen Einzahlungsbonus freizuspielen.

Weiter zu CashPoint Unsere CashPoint Erfahrungen lesen

Autor David Heist
Bonus Banner
Zusammenfassung
Redakteur:
David Heist
Datum des Tests:
Wettanbieter:
Cashpoint Einzahlungsbonus
Bewertung:
 

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2018 WettanbieterVergleich.de

    Top Gratis Wettguthaben ohne Einzahlung: