Ägypten Fußball-Team

Wie weit wohl bei der WM 2018 Ägypten kommt?


Das Land am Nil ist vor allem für seine Pyramiden bekannt, aber kaum für seinen Fußball. Dass bei der WM 2018 Ägypten an den Start geht, war also für viele eine Überraschung. Das WM Team Ägypten 2018 steht jedoch im aktuellen Ranking der FIFA auf Platz 43, womit die Pharaonen vor einigen anderen der insgesamt 32 Teilnehmerländer liegen. Die Mannschaft rechnet sich selbst gute Chancen aus, wenigstens das Achtelfinale zu erreichen. Vielleicht führt der Weg ja sogar noch etwas weiter.

Der beste Wettbonus zur WM 2018

Hol dir das tolle Bonusangebot von Betway und profitiere vom perfekten WM-Startguthaben.
Hol dir das tolle Bonusangebot von Betway und profitiere vom perfekten WM-Startguthaben.

Dieses WM Team Ägypten 2018 geht an den Start

Spätestens am 04. Juni soll feststehen, wie das WM Team Ägypten 2018 aussieht. Es hat sich bisher eine Art Grundmannschaft herauskristallisiert, die das WM 2018 Ägypten Trikot tragen wird. Der Torwart ist zwar kein Superstar, einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde hat Essam El Hadary dennoch sicher. Denn mit 45 Jahren wird er der älteste WM-Teilnehmer aller Zeiten sein. In der Abwehr wird wohl Mohamed Abdelshafi die linke Seite einnehmen, um die Innenposition wetteifern Ali Gabr, Rami Rabia und Ahmed Hegazy. Die rechte Seite wiederum ist mit Ahmed Fathi ziemlich fest besetzt. Die Position im zentralen Mittelfeld ist sehr sicher an Mohamed Elneny vergeben. Am rechten Flügel wird Mohamed Salah erwartet, links setzt der Trainer auf Ramadan Sobhi. Im offensiven Mittelfeld kommt wohl Abdallah Said zum Einsatz. Als einzige Spitze kann sich Ahmed Hassan Chancen ausrechnen. Auch bei einer Mannschaft ohne Superstar könnte man bei Live Wetten gute Gewinne machen.

So konnte sich für die WM 2018 Ägypten qualifizieren

Die WM 2018 Teilnehmer setzen sich aus 32 Mannschaften zusammen, wobei für die afrikanische CAF insgesamt 5 Startplätze reserviert waren. Die Ägypten WM Quali 2018 verlief dabei relativ reibungslos. Bereits am vorletzten Spieltag war der Mannschaft des argentinischen Teamchefs Hector Cuper der Sieg in der afrikanischen Qualifikationsgruppe E nicht mehr zu nehmen. Gelöst wurde das Ticket zur Weltmeisterschaft 2018 durch einen 2:1 Heimerfolg in Borg El Arab gegen die Republik Kongo, während Ghana, dichtester Verfolger der Ägypter, gegen Uganda nicht über ein umstrittenes 0:0 Unentschieden hinauskam. Im Spiel der Ägypter sorgte der Liverpooler Mohamed Salah durch einen Elfmeter in der 5. Minute der Nachspielzeit für den Sieg. Der wurde umso frenetischer gefeiert, denn in der 87. Minute hatte Arnold Bouka Moutou für Kongo den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer erzielt.

Stars und Trainer der Pharaonen für die WM 2018

Wenn vermeintlich unscheinbare Teams in internationalen Wettbewerben etwas erreichen wollen, verpflichten sie gerne einen Trainer aus einer großen Fußballnation. Die Wahl der Ägypter fiel auf den Argentinier Hector Cuper, der zuvor unter anderem diverse spanische Proficlubs sowie den italienischen Ex-Meister Inter Mailand trainiert hatte. Unter ihm soll ein echter Neuaufbau des Teams gelingen, das sich für die letzten großen Turniere, kontinental wie international, gar nicht erst qualifizieren konnte. Echte Superstars findet man im WM Team Ägypten 2018 nicht. Trotzdem gibt es mindestens einen Spieler, der im Wettquoten Vergleich für die WM 2018 Ägypten heraussticht. Dabei handelt es sich um Mohamed Salah Ghaly, der seit der Saison 2017/18 im englischen Liverpool unter Vertrag ist. Als Stürmer oder rechter Flügelspieler konnte er seine legendäre Schnelligkeit vielfach unter Beweis stellen. Daher wurde der 1992 geborene Linksfüßer auch bereits 2011 in den Kader der ägyptischen Nationalmannschaft aufgenommen.

Bisherige Titel und Erfolge der Nationalmannschaft

Dass bei der WM 2018 Ägypten als eines von 32 Teams an den Start gehen kann, hatten wohl auch viele Experten der FIFA so nicht erwartet. Allerdings hat die Teilnahme die Ägypten Wettquoten für die Weltmeisterschaft klar zugunsten der Pharaonen verändert. Schon mit dem fast reibungslosen Verlauf der Qualifikation konnten die Ägypter überraschen. Zwar haben die WM 2018 Teilnehmer bereits 7 Mal den Titel des afrikanischen Meisters an den Nil geholt, doch in jüngerer Vergangenheit stand es nicht so gut um das ägyptische Nationalteam. Für eine Endrunde der Weltmeisterschaft konnte sich das Team bisher nur 1934 und 1990 qualifizieren. Beide Meisterschaften fanden in Italien statt. Im Jahr 1934 reichte es für die Ägypter sogar zur Teilnahme im Achtelfinale. Auch bei der diesjährigen Weltmeisterschaft will man die Gruppenphase unbedingt wieder überstehen.

Noch mehr WM? Hier gehts zur kompletten Übersicht

Mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zur WM-Startseite.
Mit einem Klick aufs Bild gelangt ihr zur WM-Startseite.

So plant Ägypten den Verlauf der WM 2018

Es ist bei der FIFA WM 2018 Ägypten nur eines von 32 Teams, die 5 verschiedenen Kontinentalverbänden angehören. In Europa ist das die UEFA (Union of European Football Associations), in Asien die AFC (Asian Football Confederation), in Nord- und Mittelamerika die CONCACAF (Confederation of North, Central America and Caribbean Association Football) und in Südamerika die CONMEBOL (Confederación Sudamericana de Fútbol). Ägypten selbst gehört zum afrikanischen Verband CAF. Für die Pharaonen wird es in der Ägypten WM Gruppe am 15. Juni ernst, wenn es in der Jekaterinburg-Arena gegen Uruguay geht. Außerdem steht am 19. Juni im St.-Petersburg-Stadion ein Spiel gegen Russland an. Letztes Spiel in der Gruppenphase ist für Ägypten am 25. Juni in der Wolgograd-Arena gegen Saudi-Arabien. Wenn Ägypten Gruppenerster wird, geht es anschließend gegen den Zweiten der Gruppe B weiter, also gegen Spanien, Portugal, Marokko oder den Iran. Als Gruppenzweiter müsste man gegen den Ersten dieser Gruppe antreten.

Im 1. Spiel geht es gegen die Ballkünstler aus Uruguay

Wenn zu Beginn der WM 2018 Ägypten auf Uruguay trifft, das dem südamerikanischen Verband CONMEBOL angehört, stehen die Ägypten Wettquoten keineswegs zugunsten der Pharaonen. Die Urus sind die wohl die härtesten Gegner, die in der Gruppe A auf das WM Team Ägypten 2018 warten. Zwar belegte Uruguay in der südamerikanischen Vorauswahl nur den zweiten Platz. Doch das verwundert kaum, denn viele südamerikanische Länder sind im internationalen Fußball-Vergleich ganz vorne mit dabei. Das kleine Uruguay musste sich bei der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 nur gegen Brasilien geschlagen geben. Dieses Jahr sind die Uruguayer zum 13. Mal bei der Endrunde einer Fußball-WM vertreten. 1930 und 1950 konnte man den Weltmeistertitel erringen, hatte aber zwischen 1978 und 2006 eine recht lange Phase ohne fußballerische Erfolge. Der neue Trainer Oscar Washington Tabarez brachte die Truppe dann allerdings wieder auf Kurs. 2010 in Südafrika erreichte man den 4. Platz und ist auch diesmal wieder ehrgeizig.

Das zweite Spiel erfolgt gegen Gastgeber Russland

Mit Russland erwartet bei der WM 2018 Ägypten gleich im zweiten Spiel der Gastgeber selbst. Obwohl Russland mit dem größten Teil seiner Fläche in Asien liegt, gehört es dem europäischen Fußballverband UEFA an. Natürlich haben die Russen bei der WM im eigenen Land die meisten Fans hinter sich und können daher möglicherweise so manche Reserven abrufen. Trotzdem können die Ägypter selbstbewusst auftreten, wie auch der Wettanbieter Vergleich zeigt. Denn als Gastgeber war Russland automatisch qualifiziert, hätte es bei einer normalen Vorauswahl mit sportlichen Wettkämpfen jedoch schwer gehabt. In den letzten Jahren wurde das russische Team von diversen Skandalen und häufigen Trainerwechseln belastet. Zudem setzten die russischen Profivereine zuletzt kaum auf eigene Jugendarbeit, sondern gingen für neue Spieler lieber im Ausland auf Einkaufstour. Daher sind im Kader kaum international bekannte Stars zu finden. Die Pharaonen dürfen sich in diesem Spiel also gute Chancen ausrechnen.

Gegen die Saudis folgt im 3. Spiel das arabische Duell

Im 3. Spiel trifft das WM Team Ägypten 2018 auf einen alten Bekannten: Das dem asiatischen Fußballverband AFC angehörende Saudi-Arabien ist die Mannschaft, gegen die Ägypten den höchsten Sieg seiner fußballerischen Geschichte einfahren konnte. Bei einer Begegnung mit dem saudischen Team im Jahr 1961 stand es nach Abpfiff 13:0. Sicher werden sich die Pharaonen auch bei der diesjährigen WM an dieses glorreiche Ergebnis erinnern. Und auch im Buchmacher Vergleich wird deutlich, dass den Ägyptern in dieser Partie so einiges zugetraut wird. Immerhin ist das Land am Nil aktuell auf Rang 43 der Weltrangliste. Saudi-Arabien indes liegt „nur“ auf Rang 69, also ein deutliches Stück dahinter. Was jedoch auf beide Teams zutrifft: Da die Spieler Muslime sind, werden sie zu Beginn der WM vom davorliegenden Fastenmonat Ramadan wohl noch geschwächt sein. Man darf gespannt sein, wie sich dies auf die Qualität des Spiels auswirken wird.

So läuft die WM 2018 Gruppe A

Mit einem Klick aufs Gruppenbild gelangt ihr zur Übersicht.
Mit einem Klick aufs Gruppenbild gelangt ihr zur Übersicht.

So stehen die Chancen für das WM Team Ägypten 2018

Für die eigene Sportwetten Strategie ist es natürlich immens wichtig, die Ägypten Wettquoten zu kennen. Tatsächlich könnte bei der WM 2018 Ägypten für Überraschungen sorgen, denn die Leistungen des Teams sind durchaus mit einigen Mannschaften aus dem CONCACAF – Verband vergleichbar. Natürlich wäre es ein Fußballwunder, wenn Ägypten die Ballkünstler aus Uruguay hinter sich ließe und als Gruppenerster in das Achtelfinale einzöge. Gegenüber den anderen Teams der Gruppe A stehen die Chancen aber deutlich besser: Russland kann zwar auf die Kraft der Fans bauen, ist sportlich aber nicht sonderlich stark. Und bei Saudi-Arabien gilt bereits die Teilnahme an der Endrunde einer Fußball-WM als großartiger Erfolg – alles darüber hinaus wird als Bonus gewertet. Die Pharaonen haben also recht gute Chancen, das Achtelfinale aus eigener Kraft zu erreichen.

Die Ägypten Wettquoten: Wie weit kommen die Pharaonen?

Vor dem Wettanbieter Bonus Vergleich stehen die ganz zentralen Fragen: Wie stehen die Chancen bei der WM 2018 für Ägypten? Oder gar: Gehört Ägypten zu den Favoriten bei der WM 2018? Wir halten es, in Anbetracht der Ägypten Wettquoten, für recht wahrscheinlich, dass bei der WM 2018 Ägypten das Achtelfinale erreichen kann. Dabei kommt den Pharaonen die Kombination aus eigener Stärke und Schwäche anderer Mannschaften aus Gruppe A zugute. Wir trauen es den Ägyptern durchaus zu, hinter Uruguay als Gruppenzweiter in die K.O.-Runde zu gehen. Danach folgt dann jedoch im Achtelfinale ein Spiel gegen den Sieger aus der starken Gruppe B, der aller Voraussicht nach Spanien oder Portugal heißen wird. In einer solchen Partie sehen wir für Ägypten jedoch nicht einmal den Hauch einer Chance.

Autor David Heist
Bonus Banner

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2018 WettanbieterVergleich.de