Wettanbieter mit PayPal Einzahlung in der Übersicht

Bis vor ein paar Jahren gab es nicht einen Wettanbieter, der PayPal als Zahlungsvariante anbot. Doch das hat sich mittlerweile geändert. Die Sportwettenszene hat sich neu aufgestellt und zwischenzeitlich dominiert PayPal den Markt. Im Sportwettensektor ist der Finanzdienstleister absoluter Marktführer, der viele Vorteile für Spieler zu bieten hat. Im nachfolgenden Test zeigen wir, wie Sportwetten mit PayPal funktionieren und was der Anbieter alles zu bieten hat.

Vor- und Nachteile der Zahlungsmethode PayPal

  • Ein- und Auszahlungen in Echtzeit
  • Moderate sowie einheitliche Gebühren
  • Qualitätssiegel für Wettanbieter
  • Nicht jeder Sportwetteanbieter bietet PayPal
  • Teilweise fallen Gebühren an

 

paypal_anbieterempfehlung

 

Die Zahlungsmethode im Detail

Gegründet wurde das Unternehmen PayPal im Jahre 1998 in Kalifornien. Der Siegeszug verlief sehr rasant, denn es dauerte nur wenige Monate, bis PayPal die Nummer 1 auf dem Markt war. Kurzzeitig war PayPal in den Ebay Konzern eingegliedert, doch seit Anfang 2015 ist das bereits wieder Geschichte. Das börsenorientierte Unternehmen ist in Deutschland seit dem Jahre 2004 vertreten. Bereits mehr als 15 Millionen Kunden vertrauen dem Anbieter. Und seit 2007 hat der Dienstleister in Deutschland sogar einen Bankstatus – mit allen Genehmigungen und Lizenzen.

PayPal Ein- und Auszahlungen

PayPal ist der beliebteste Anbieter bei Ein- und Auszahlungen.

Die Sportwetten mit PayPal haben einen steinigen Weg hinter sich. Das e-Wallet war einst eines der ersten Unternehmen, das im Glücksspielsektor aktiv war. Dafür kassierte PayPal in den USA eine wirklich empfindliche Geldstrafe. Das war auch der Grund, dass sich der Zahlungsdienstleister aus der Branche zurückgezogen hat. Fortan waren keine Wettanbieter mit PayPal mehr zu finden. Das änderte sich erst im Zuge der Liberalisierung der europäischen Gesetze. Mittlerweile geht Sportwetten mit PayPal wieder ohne Probleme – bei fast allen Sportwettenanbietern. Ein Vorteil liegt sicherlich darin, dass der Bezahldienstleister alle Wettanbieter gründlich unter die Lupe nimmt. Nur diejenigen, die den Sportwettenanbieter Test bestehen, werden aufgenommen. PayPal wird daher bei einem Wettanbieter Vergleich auch immer als Qualitätsmerkmal gehandelt. Die Handhabung kann absolut überzeugen, denn ein Transfer kann ganz bequem mit der E-Mail-Adresse vorgenommen werden. Die Zahlungen sind auch dann möglich, wenn der Empfänger kein Konto besitzt. Ein besonderer Pluspunkt ist die kaum vorhandene Auszahlungsdauer, denn Transaktionen erfolgen immer in Echtzeit. Der Käuferschutz bei Ebay hat dem Zahlungsdienstleister einen besonders guten Ruf beschert, doch dieser Schutz greift in der Sportwettenbranche nicht.

Wie sicher ist die Zahlungsmethode?

PayPal ist aus guten Gründen so beleibt, denn diese Zahlungsmethode kann mit vielen Vorteilen glänzen. Sei es nun die Dauer der Buchungen oder aber die attraktive Gebührenstruktur. Insbesondere im Sektor Datensicherheit hebt sich der Zahlungsdienstleister von der Konkurrenz ab. Die Bezahlvariante genießt einen guten Ruf und besticht mit absoluter Sicherheit. Zahlungen werden verschlüsselt versendet, um bestmögliche Sicherheitsstandards zu gewährleisten. Persönliche Daten behandelt der Finanzdienstleister sehr sensibel. Sicher zeigen sich auch die Sportwetten Apps, dank derer Zahlungen via Paypal auch mobil vorgenommen werden können.

So funktionieren Ein- und Auszahlungen mit PayPal

Die Einzahlungen via PayPal können im Grunde kaum einfacher sein, denn der Vorgang ist überaus bequem gestaltet. Die Vorgehensweise unterscheidet sich bei den Onlineanbietern nicht. Die nachfolgende Anleitung gilt also für alle Sportwettenanbieter:

  • Zuerst ist es notwendig, sich bei PayPal ein Kundenkonto anzulegen.
  • Bei dem Wettanbieter im Kassenmenü gibt es die Option, die Zahlungsmethode PayPal auszuwählen.
  • Als nächster Schritt wird die Einzahlungssumme in das dafür vorgesehene Feld eingetragen.
  • Es findet eine Weiterleitung zum Finanzdienstleister statt.
  • Dort wird der Geldtransfer mit der PayPal ID sowie dem Passwort bestätigt.
  • Anschließend erfolgt eine automatische Weiterleitung zum Wettanbieter. Das eingezahlte Geld ist dort binnen weniger Minuten auf dem Konto gebucht.

Die Auszahlungsdauer orientiert sich zwar an den internen Strukturen der Wettanbieter, aber die meisten nehmen Anweisungen von 24 Stunden vor. Das bedeutet, dass ein zeitnaher Zugriff auf die Gewinnauszahlungen vorprogrammiert ist.

Gebühren und Limits bei der Zahlungsvariante

Die Gebührenstruktur von PayPal ist extrem transparent gestaltet. Allerdings unterscheiden sich die Gebühren von Staat zu Staat. Das Versenden von Geld ist zumeist ohne Gebühren möglich. Spesen fallen dann aber für den Empfänger an. Für deutsche Privatkunden bedeutet das, dass für jede Buchung pauschal 0,35 Euro berechnet werden. Dazu kommen noch 1,9 Prozent der Summe. Bei Geschäftskunden orientieren sich die Konditionen an dem Umsatzvolumen.

Auch die Limits, die für die Wettanbieter Einzahlung und Auszahlung gelten, schwanken etwas. In beide Richtungen sind Geldtransfers ab 10 Euro möglich. Eine Ausnahme greift dann, wenn der Buchmacher eine höhere Mindestsumme voraussetzt. Zahlungen sind maximal auf 8.000 Euro begrenzt. Grundsätzlich wickeln fast alle Wettanbieter die Zahlungen gebührenfrei ab. Eine negative Ausnahme stellt Interwetten dar. Dort fallen nämlich 4,9 Prozent Spesen für die Wettanbieter Ein- & Auszahlung an.

Empfehlung – Die beliebtesten PayPal Wettanbieter

Bester Wettanbieter ist nicht immer der, der hinsichtlich der Sportwetten Steuer begeistert oder aber im Wettquoten Vergleich gewinnt. Es kommt auch auf die Zahlungsmodalitäten an, die geboten werden. Folgende Buchmacher arbeiten mit PayPal zusammen und glänzen somit mit einer raschen Auszahlungsbearbeitung und natürlich vielen anderen Vorteilen.

  • Sportingbet

Sportingbet punktet direkt mit einem Einzahlungsbonus von 50 Prozent. Der maximale Bonusbetrag liegt bei 100 Euro und insbesondere die Rollover sind absolut kundenfreundlich gestaltet.

  • Bet365

Bei dem britischen Buchmacher bekommen Neukunden eine Einzahlungsprämie von 100 Prozent, die maximal 100 Euro beträgt. Die Auszahlungsreife lässt sich auch für Laien sehr einfach erreichen.

  • Bwin

Sehr Buchmacher aus Österreich präsentiert sich sehr kulant und glänzt mit einem Bonus bis zu 50 Euro. Die Bonusbedingungen sind ebenfalls sehr überschaubar gestaltet, sodass sich eine Auszahlung problemlos erzielen lässt.

Fazit – Der Marktführer der Zahlungsvarianten

Wettanbieter mit PayPal sind einfach gefragt. Nach wie vor ist PayPal eine der beliebtesten Ein- und Auszahlungsmethoden, die der Markt zu bieten hat. Von den technischen Faktoren ähnelt Paypal Wettanbieter mit Neteller oder auch Wettanbieter mit Skrill, doch es gibt sehr deutliche Unterschiede, die PayPal zum Sieger machen. Die moderaten Gebühren sind ebenso überzeugend wie die Transaktionen in Echtzeit. Es gibt zwar Limits, aber die sind grundsätzlich für alle akzeptabel. Einzig Sportwettenprofis mit ausgeklügelter Sportwetten Strategie könnten sich daran stoßen, doch selbst das ist eher unwahrscheinlich. In der Buchmacherszene gilt Paypal als Qualitätssiegel, das für Seriosität, Sicherheit und Spielvergnügen steht. Der Finanzdienstleister führt den Markt vollkommen berechtigt an und überzeugt mit seinen zahlreichen Vorteilen.

paypal_anbieterempfehlung

Autor David Heist

 

Passende Artikel

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright 2017 WettanbieterVergleich.de